• 1026-title
  • 1090-title
  • 1089-title
  • 1062-title

Gebrauch Badezuber und Frostperioden

Eine häufige gestellte Frage betrifft die Frostperioden. Welche Vorsorgemaßregeln muss ich bei Frostwetter treffen? Wir empfehlen, den Badebottich bei anhaltenden Frostperioden zu leeren.  Gefriert das Wasser in Ofennähe, können Schäden am Ofen oder Schutzgitter auftreten.

Badefässer, die mit einem Außenofen ausgestattet sind, sollten ebenfalls bei anhaltenden Frostperioden geleert werden. Es ist sehr wichtig, dass bei Frost auch der Ofen gereinigt wird. Der Ofen hat eine doppelte Wand, in der das Wasser zirkuliert. Ein Außenofen kann durch den Frost schnell beschädigt werden. 


Mögliche Alternativen, damit Sie den Badebottich nicht entleeren müssen:


Badefässer mit innenliegendem Holzofen :

  • Platzieren Sie eine Umwälzpumpe in der Nähe des Ofens;
  • Elektrische Zusatzheizung in Kombination mit einer (Filter)-Pumpe, damit eine Mindesttemperatur des Wassers gewährleistet ist;
  • Den Ofen spät am Abend bis tief in die Nacht brennen lassen.

Badefässer mit außenliegendem Holzofen :

  • Der Ofen lässt sich einfach über ein paar Kugelhähne leeren, die zwischen der Wanne und dem Ofen angebracht werden;
  • Beachten Sie ferner die Punkte wie bei innenliegenden Öfen.

Um lange Aufheizzeiten bei Frost zu vermeiden, ist es empfehlenswert, das Badefass mit warmem oder heißem Wasser zu füllen.  Die Zeit, die zum Aufheizen erforderlich ist, kann somit auch im Winter auf etwa 1 - 1,5 Stunden reduziert werden.

Online Webshop ?